.:| Sayonara |:.
Gratis bloggen bei
myblog.de

navigation

.......start.......
.......archiv .......
.......kategorie. ......
.......abo.......
.......buch.......
.......uber.......
.......musik..... ..
.......gallerie.. .....
.......zitiert... ....
.......links..... ..
online

termine

14.07.Vortrag
29.07.O's Geburtstag
Auszug aus Wohnheim
29. - 31.07.Gasshuku
31.07.Abflug nach Sapporo
07.08.Abflug nach Okinawa
14.08.Ruckflug nach Tokyo
15.08.Ruckflug nach Deutschland

wetter



Abschied

Mittlerweile sind alle Pakete hier angekommen und auch ich? bin mehr oder weniger hier im Leben wieder angekommen. Seltsam ist es noch. Oft denke ich noch an mein Leben dort? 10.000 km weit weg. Mein zweites, anderes Leben. Ich vermisse so viel und vor allem meine Freunde dort, bin aber auch froh, wieder hier zu sein.
Ich hatte unheimlich viel Spa?, hab viel erlebt und gesehen, viele Menschen kennengelernt und Freunde gewonnen. Wer wei?, inwiefern dieses Jahr vielleicht mein ganzes Leben ver?ndert hat. Es war ein tolles Jahr und ich sch?tze mich gl?cklich, dass ich all das erleben durfte. Es war eine Erfahrung, die ich nicht missen m?chte und ich bin ?berzeugt, dass ich in vielerlei Hinsicht daraus gelernt habe. Ich kann nur jedem, der einen Auslandsaufenthalt in Erw?gung zieht, sagen: Tu es! Es wiegt alle Schwierigkeiten und das Heimweh zehnfach wieder auf!

Danke an alle, die mich hier begleitet haben und interessiert meine Erlebnisse & Gedanken verfolgt haben. Ich w?rde mich freuen, wenn wir uns an anderer Stelle wiedertreffen w?rden. Wer wissen m?chte, wie es bei mir weitergeht, kann mir eine mail schreiben und nach der neuen Adresse fragen.
Es war eine tolle Zeit, nun breche ich auf, schlage ein neues Buch auf. Kommt ihr mit?

~Ende~
16.10.05 21:52


Sapporo & Okinawa - so war das

Mit einigem zeitlichen und r?umlichen Abstand schreibe ich jetzt ?ber meine letzten zwei Wochen in Japan. Ich will mich eigentlich gar nicht weiter mit den wahrscheinlich eher langweiligen Details aufhalten. Ich kann sagen, dass es ein sch?ner Abschluss f?r ein sch?nes Jahr war und ich wirklich gl?cklich bin, dass wir diese Reise gemacht haben. (Auch wenn alles etwas stressig anfing, da Claire den Flieger nach Sapporo verpasste.) Nichtsdestotrotz hatten wir eine tolle Zeit, haben viel gesehen und Spa? gehabt. Mir gefiel Hokkaido eigentlich besser als Okinawa, die Nationalparks, W?lder und breiten Stra?en lie?en einen mal wieder richtig aufatmen nach all der Enge und Hektik in Tokyo. Okinawa hat zwar sehr sch?ne Str?nde, vor allem wenn man zu den kleineren Inseln f?hrt, ist mir aber aufgrund der vielen dort stationierten US-Soldaten zu amerikanisch. Der Abschied von Claire war recht kurz und schmerzlos, richtig geheult habe ich erst alleine im Flieger. Ich hatte unversch?mtes Gl?ck mit meinem Gep?ck, immerhin hatte ich fast doppelt soviel, wie eigentlich erlaubt war und musste nichts zahlen. Das hatte mir w?hrend der zwei Wochen aber auch wirklich keine Ruhe gelassen. Einige Eindr?cke meiner Reise m?chte ich euch noch zeigen, aber da es so viele sind, benutze ich diesmal Textlinks. ^.~

Der Fernsehturm Sapporos
Willy Wonka, Willy Wonka...
Tadaa, das Biermuseum!
Sapporo bei Nacht
Sah ein Knab...
Sapporos breite Stra?en
Gl?cklich mit Bier und Edamame und Claire im Biergarten
Kalt war das!
Am wilden Fluss (oder so)
Und da bin ich nicht hochgestiegen!
Durchatmen
Balsam f?r die Seele
Ausblick vom Mt. Moiwa
Das Ding stand so dreist im Weg, dass ich es einfach fotografieren musste!
Unter Wasser
So sieht das aus, wenn Mutter Natur w?tend wird
Okinawa besteht aus Korallen
Obligatorisch: Palmen
? Dinger
Bin ich schon tot?
Das muss das Paradies sein!
Noch mehr? Palmen!
Das Wahrzeichen von Okinawa (Nicht das blonde!)
Der Flieger nach Hause *seufz*
14.10.05 22:59


Da bin ich wieder!

Kaum zu glauben, aber wahr. Nach einem schier endlosen und nervenaufreibenden Kampf mit Arcor bin ich jetzt wieder online und f?hle mich nicht mehr von der Welt und dem Leben da drau?en abgeschnitten.
Eigentlich muss ich ja nun noch ?ber die restliche Zeit dort dr?ben schreiben... muss ich das? Ja, ich will mein Japan-Tagebuch vervollst?ndigen und dann ein neues Buch in meinem Leben aufschlagen.
14.10.05 20:23


Allein

Nun sitze ich hier im Toyoko Inn N?he Haneda Flughafen, bin ersch?pft und doch zu unruhig zum schlafen.
Okinawas Str?nde waren sehr sch?n und ich habe jetzt noch salzige Haare und Wasser im Ohr. Ich bin froh, dass wir diese Reise doch noch gemacht haben, trotz der Kosten, denn es hat sich auf jeden Fall gelohnt.
Einen ausf?hrlichen Bericht schreibe ich aus Deutschland, wenn ich Zeit finde.
Jetzt hoffe ich einfach mal, das morgen alles glatt l?uft und ich nicht draufzahlen muss f?r mein Gep?ck, das nat?rlich zu schwer ist.

Das n?chste Mal schreibe ich aus good ol' Germany!
14.8.05 18:00


Sonne, Meer und Salz auf meiner Haut

Wenn man erstmal aus Naha (und vor allem dieser Absteige) raus ist und am besten gleich zu einer der vielen kleinen Inseln f?hrt, ist es wirklich paradiesisch hier. Wir sind heute mit einer F?hre nach Tokashiki gefahren, wo wir den ganzen Tag an einem Traumstrand verbracht haben.
Nun bleiben nur noch zwei Tage. Kaum zu fassen und doch freue ich mich sehr auf Zuhause.
12.8.05 15:54


 [eine Seite weiter]